Yoga & Meditationstechniken

„Ein Erleuchteteter wird Dir niemals erklären,was Erleuchtung ist. Ein Meditierender wird Dir niemals erklären was Meditation ist.“
(Quelle: Yoga Guide München, 2010)

Letztlich handelt es sich um subjektive, persönliche Erfahrungen, die bei jedem Meditierenden anders wirken kann. Einen 100%tigen Meditationswegweiser gibt es nicht. Nur Meditationstechniken, die dem Übenden & Suchenden helfen, die Meditation herbeizuführen.

Hier finden Sie 3 mögliche Wege zur Meditation:

  • Meditationstechnik – Weg der Hingabe
    Hingabe bedeutet alle Vorstellungen, Vorlieben und Identifikationen loszulassen. Sich dem Leben hingeben. Via Lichtmeditation, Herzmeditation, Energiemeditation oder Bhakti wird man eins mit dem Meditationsobjekt.
  • Meditationstechnik – Weg der Stille
    Wer seine innere Mitte entdeckt, findet Ruhe. Man spricht davon, dass die innere Zentrierung dazu führt, dass der Geist einpünktig wird. Konzentration auf ein Mantra oder eine Lichtquelle führen zu einer Beruhigung des Denkens. Gehmedidationen, Atembetrachtung und Chakrenmeditation sind typische Meditationsmethoden.
  • Meditationstechnik – Weg der Erkenntnis
    Bei dieser Meditationstechnik beruht die Erkenntnis auf einen Zustand von Klarheit. Zen-Buddhismus und Vipassana Meditation unterstützen dabei, diesen Weg der Erkenntnis zu betonen.

Foto: © miamiamia – sxc.hu

Yoga Stile für Einsteiger

Sie interessieren sich für Yoga, wissen aber nicht, welcher Yoga Stil für Sie geeignet ist. Hier finden Sie eine Kurzübersicht der Yoga Stile für Einsteiger:

  • Hatha Yoga bildet die Basis für alle modernen Formen des Yoga und ist prima geeignet für Einsteiger, die Yoga von Grund auf lernen wollen.
  • Anusara Yoga ist eine kraftvolle Variante des Hatha Yoga und eignet sich für alle Einsteiger, die sich für den spirituellen Hintergrund interessieren.
  • Asthanga Yoga, Vinyasa Flow Yoga und Power Yoga sind eine sehr dynamische und schweißtreibende Form des Yoga. Diese Yoga Stile eignen sich für alle, die ihre Kondition aufbauen wollen.
  • Kundalini Yoga weckt die ruhende, universelle Energie im Becken und ist damit für Personen geeignet, die die richtige Kunst des Atmens lernen wollen.
  • Bikram Yoga ist die sportliche Sauna-Variante des Hatha Yoga. Mehr erfahren.
  • Iyengar Yoga erfordert wohl die höchste Konzentration aller Yoga Stile, da die Perfektion der Übungen im Vordergrund steht. Dieser Stil ist für alle geeignet, die ihren Körper ganz genau kennenlernen wollen.
  • Sivananda Yoga bassiert auf klassischen Hatha Übungen und ist für all diejenigen geeignet, die später selbstständig Yoga zu Hause üben möchten.

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?