Die wichtigsten Yoga-Stile

Yoga ist nicht gleich Yoga. Hier finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Yoga-Stile:

  • Ashtanga (Vinyasa) Yoga ist die Power-Variante der Yoga-Arten.
  • Bikram Yoga findet in einem Raum statt, der auf 38 bis 40 Grad erwärmt wird.
  • Hatha Yoga gehört zu den Klassikern. Hier geht es vor allem um körperliche Übungen.
  • Iyengar Yoga wird teilweise mit Hilfsmitteln wie Holzblöcken, Decken und Gurten durchgeführt.
  • Jivamukti Yoga ist derzeit sehr populär. Die Stunden werden mit Musik begleitet.
  • Kundalini Yoga ist eine spirituelle Yoga-Art, bei der es vor allem darum geht, das seelische Befinden zu verbessern. Atemübungen stehen im Vordergrund.
  • Luna Yoga ist speziell auf Frauen abgestimmt. Neben den Asanas gibt es Atemübungen und Entspannungstechniken.
  • Sivananda Yoga ist meditativ und spirituell. Jede Yoga-Stunde werden zwölf Übungen in der gleichen Reihenfolge sehr exakt durchgeführt.
  • Kali Ray Triyoga ist in 5 Level (sanft bis herausfordernd) und 5 Serien (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum) unterteilt.

Hier finden Sie weitere Hinweise zu den unterschiedlichen Yoga Stilen.

Foto: © miamiamia – sxc.hu